Nachbetreuung

Ich kann 1-2 Nachbetreuungen im Monat annehmen.

Bevorzugter Betreuungsradius 10 km von Kremsmünster entfernt!

Liebe Kolleginnen finden Sie auf www.hebammen.at . 

Infos zur Nachbetreuung (seit 1.1.2017):

  • Werden die Wöchnerin und das Kind nach der Geburt aus der Klinik entlassen, ist ab dem darauffolgenden Tag bis einschließlich zum 5. Tag nach der Entbindung täglich maximal eine Hebammenvisite vorgesehen.
  • Ab dem 6. Tag bis 8 Wochen nach der Geburt sind noch 7 weitere Visiten nach Bedarf möglich. Bei Problemen, wie zum Beispiel Stillschwierigkeiten, Dammverletzungen, mangelnde Rückbildung der Gebärmutter, Probleme mit Nabelschnurrest des Kindes, etc.
  • Die Hebammenbetreuungskosten vom Kassentarif werden zu 80 % von der Krankenkasse übernommen. Bei einer Wahlhebamme erfolgt die Verrechnung direkt mit der Frau und diese reicht die Rechnung dann bei der Krankenkasse ein. Die Restkosten werden oft auch von einer Zusatzversicherung übernimmt. Bitte fragen Sie bei Ihrer Zusatzversicherung gleich nach!
  • Bei einer Kassenhebamme erfolgt die Verrechnung direkt mit der Kasse. 

Preise:

Tätigkeit: Mein Preis Kassentarif
pro Hausbesuch
erstattet wird Ihnen
80% vom Kassentarif
Vorgespräch zur Nachbetreuung
in der Ordination
Dauer max. 1 Stunde
€ 60,00 € 26,90 € 21,52
Hebammenvisite im Wochenbett
Dauer ca. 1 Stunde
€ 70,00
€ 37,70

€ 30,16
Hebammenvisite in der Ordination
Dauer ca. 1 Stunde
€ 60,00 € 26,90 € 21,52
Sonn- und Feiertagszuschlag pro Tag: € 10,00 € 5,30 € 4,24
Materialkosten
bei ambulanter Geburt
Pauschal: €   5,00
Pauschal: €  10,00
€ 4,50
€ 9,00
€ 3,60
€ 7,20
Kilometergeld (2) € 0,42/km € 0,42/km € 0,34/km

(2) Hinweis: Rückerstattet werden von der Krankenkasse nur jene Kilometer bis zur nächstgelegenen Hebamme in Ihrer Umgebung!

Beispiel:
5 Ordinationsvisiten, Dauer je 1 Stunde x á € 60,00 = € 300,00 Die OÖ GKK erstattet einen Anteil von € 150,80 Der Eigenanteil liegt somit bei € 149,20.
(Anfallenden Kilometer nur bei Visiten zu Hause: wurden in diesem Beispiel natürlich nicht berücksichtigt, betragen je gefahrenen Kilometer € 0,34 (80 % von € 0,42)).

Weitere Details finden Sie auf www.hebammen.at.

Warum eine Nachsorgehebamme?

  • Eine Nachsorgehebamme nimmt sich ausreichend Zeit für jede einzelne Frau, jedes einzelne Kind.
  • Eine kompetente Fachmeinung verunsichert nicht, sondern stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
  • Individuelle Hilfe bei den neuen Herausforderungen im Umgang mit dem Kind oder zum Beispiel beim richtigen Stillen.
  • Telefonische Erreichbarkeit.
  • Wenn gewünscht, ist bereits eine Betreuung in der Schwangerschaft möglich - so lernt man sich bereits gut kennen.
    (einer Frau stehen Hausbesuche in der Schwangerschaft zu - diese werden auch von der Kasse übernommen!)